Vor einigen Wochen entstand die Idee, unsere Portugieserfestblockhütte mit einem fahrbaren Untersatz zu versehen. Dadurch würde für alle Mitarbeiter eine große Erleichterung in Zukunft beim Auf- und Abbau der Hütte entstehen. Um jedoch diesen großen Aufwand zeitnah zum diesjährigen Portugieserfest zu verwirklichen, stand als erstes die Planungsphase im Vordergrund. Ein fahrbares Gestell als Anhänger wurde in Alleinführung von unserem Verwaltungsmitglied Herrn Jesus Farinas gebaut. Nach mehreren Aufmaß- und Anpassungsterminen wurde leider festgestellt, dass die geplante und erforderliche Größe des Anhängers, auf dem die komplette Hütte installiert werden soll, nicht durch die Hofausfahrt des Standortes passt. Die Pläne mussten verändert werden. Ebenfalls in Vorarbeit in der Sommerurlaubszeit wurde eine Gartenmauer sowie eine Gartenlampe versetzt. Nach viel zähligen Stunden Arbeit präsentierte uns Jesus mit vollem Stolz den fertig geschweißten Anhänger.

                                                Jesus_und_Untersatz.jpg

Nun stand der eigentliche, in der Hoffnung letztmaliger Ab- und Aufbau der Hütte an der Reihe. Viele Mitglieder waren vor Ort, um diesen Umbau zu verwirklichen. Doch neue Probleme machten sich breit. Beim Umbau musste man feststellen, dass dich durch die Witterungsverhältnisse der ganzen Jahre über die Dachpappe nicht mehr dicht war und das Holzdach somit durchgefault war. Zur Wahl stand eine Dachsanierung oder die Hütte mit einem kompletten neuen Dach zu versehen. Nach kurzem Hin- und her wurde eine klare Ansage gemacht und man entschied sich für letzteres, ein neues Dach muss her. Tage vergingen, der Regen dazwischen, die Zeit drängte und dann waren nur noch einige Kleinigkeiten und Schönheitsoperationen zur bewältigen, bis der große Moment kam. Der Anhänger mitsamt der darauf gebauten Hütte wurde durch die Hofausfahrt gezogen und sogleich auf den Portugieserfestplatz gefahren.

                                                Blockhuette_fahrbar.jpg

Alles Paletti, die Idee mit samt der Verwirklichung hat sich gelohnt! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön und großes Lob an unseren Jesus Farinas, der die meiste Arbeit und Kopfzerbrechen hatte. Danke auch an Rüdiger Knopf, Rainer Gerner, Gebhard Brucker, Uwe Reichenbach, Manfred Müller, Michael Rieger und Thomas Müller, die alle tatkräftig mit dabei waren. Nancy Gerner und Karin Schwab sorgten und spendeten die Bewirtung, so dass die Helfer bei Laune blieben und die Kräfte nicht nach ließen.

   

aktuelle Termine  

Fremdingen
20.07.2019
ab 09:00 Uhr - ganztägig
MV Ausflug  BLASIUS
MV Fremdingen
 
Malschenberg
26.07.2019
xx:00 Uhr
letzte Probe vor der
Sommerpause
 
Malsch
28.07.2019
13:00 - 15:00 Uhr
9. Weizenbierfest
MV Malsch

Malschenberg
27.07. - 05.09.2019
Sommerpause
   

Besucherzähler

Heute 36

Gestern 36

Woche 84

Monat 424

Insgesamt 59655

   
© Copyright 2008 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.