Jahreshauptversammlung MV Trachtenkapelle Malschenberg (Nikolaus Heck mit Genehmigung der RNZ)

Das Jahr 2011 steht für den Musikverein „Trachtenkapelle Harmonie“ Malschenberg neben zahlreichen Arbeitsanlässen auch im Zeichen seines 60-jährigen Jubiläums, das er Anfang Juli in der Brunnenberghalle Malschenberg feiern wird. So ist derzeit eine CD-Aufnahme im Gange, die ein „Andenken für die Ewigkeit“ werden soll und ohne Frage sich als ein besonderer Beleg für das musikalische Leistungspotenzial der Malschenberger Musikkapelle erweisen wird.

Vorsitzender Rüdiger Knopf eröffnete und leitete die Jahreshauptversammlung, die dieses Mal keine Neuwahlen vorsah. Er bat gemäß der Tagesordnung die Anwesenden um eine Gedenkminute für die im vergangenen verstorbenen Mitglieder Josef Bachmann, Ferdinand Stubenvoll und Egon Metzger. Wie er u. a. in seinem Bericht erklärte, wolle man die anstehenden Ehrungen für verdiente Mitglieder im feierlichen Rahmen des Jubiläums vornehmen. Ein arbeitsreiches Jahr liege zwar hinter den Aktiven, doch ein nicht weniger arbeitsreiches stehe 2011 an.

Ausführlich berichtete Schriftführer Michael Rieger über die Aktivitäten und Einsätze im vergangenen Vereinsjahr. Abgesehen von den acht Vorstandssitzungen hatten die Aktiven demnach 33 Veranstaltungen zu bewerkstelligen. Dies waren bei örtlichen Veranstaltungen der Sommertagzug, das Geleit der Kommunionkinder am Weißen Sonntag in die Kirche, das Kindergartenfest, das jährliche Musikfest im Pfarrzentrum oder das Portugieserfest, um nur einige zu nennen, bis hin zu den Ständchen bei Geburtstagsjubilaren. Hinzu kamen die Verpflichtungen in der Region, sowie die Teilnahmen an den Stadtmeisterschaften des Sport-Schützen-Vereins Malschenberg und des TSV Malschenberg im Kleinfeldhandball. Ein stattliches Programm, das die Aktiven mit das Jahr über zu bewältigen hatten und das mit dem „Weihnachtsplätzchen“ zum Jahresende nochmals einen glanzvollen Höhepunkt bot.

Wie üblich nahm sich der Kassenbericht von Kassier Rüdiger Rößler, der auch im Namen seines Amtsmitstreiters Rainer Knopf sprach, quasi nüchtern aus, wonach sich die Finanzen als ausgeglichen und zufriedenstellend zeigten. Die beiden Kassenprüfer Edgar Weidenheimer und Ludwig Schäffner bestätigten den beiden eine einwandfreie und korrekte Kassenführung und empfahlen die Entlastung.

Dem Bericht des Dirigenten Erich Merklinger zufolge verspricht das Jahr 2011 mit Blick auf die gerade entstehende CD und das Jubiläum ein besonders musikalisches Jahr für die Musiker der Trachtenkapelle zu werden. Er war voll des Lobes, wie sehr man sich in den Proben einsetze und dass es ihm große Freude bereite, mit so engagierten Musikern zusammen arbeiten zu können.

Den Antrag auf Entlastung, dem er die Grüße der Stadt vorausschickte, stellte Ortsvorsteher Hugo Seltenreich zum einem für die Kassenführung und zum anderen für die Gesamtvorstandschaft. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Da keine weiteren Punkte mehr zu behandeln waren, schloss Rüdiger Knopf die Versammlung und überließ der Musikkapelle, die auch eingangs der Versammlung aufgespielt hatte, wiederum den Abschluss, der mit der „Kuschel-Polka“ endete.

(mit freundlicher Genehmigung der RNZ)

   

aktuelle Termine  

Fremdingen
20.07.2019
ab 09:00 Uhr - ganztägig
MV Ausflug  BLASIUS
MV Fremdingen
 
Malschenberg
26.07.2019
xx:00 Uhr
letzte Probe vor der
Sommerpause
 
Malsch
28.07.2019
13:00 - 15:00 Uhr
9. Weizenbierfest
MV Malsch

Malschenberg
27.07. - 05.09.2019
Sommerpause
   

Besucherzähler

Heute 26

Gestern 12

Woche 38

Monat 378

Insgesamt 59609

   
© Copyright 2008 - 2019. Alle Rechte vorbehalten.